Green Water Day 17.8.2019

 

 

  • Mit diesen Events möchten wir aufs Wasser und seine immense Bedeutung für alles Leben und die Wichtigkeit von sauberen Gewässern aufmerksam machen.
  • Über die Seen und Flüsse sind wir auch mit den Meeren dieser Erde verbunden. Der Zustand unserer Meere und damit der Lunge der Erde ist besorgniserregend.
  • Das Ziel ist es, möglichst viele Menschen für unsere Verbindung zum Wasser zu sensibilisieren und so den Respekt und Schutz für die Natur, die Gewässer und alle Lebewesen auf diesem wunderbaren grün-blauen Planeten zu stärken.
  • Zudem soll die Freude am Element Wasser geteilt werden, geteilte Freude macht noch viel mehr Freude!

 

We stand up for water!  

 

  • Je mehr Menschen mit Wasser über den Wassersport in Kontakt kommen, umso mehr Menschen können für die Thematik gewonnen werden. Denn wir schützen was wir lieben.
  • SUP ist der neue Trendsport und zieht ganz viele Menschen in seinen Bann. Deshalb ist SUP der perfekte Aufhänger für Bewusstseinsarbeit in Bezug auf die Nachhaltigkeit von Wasser.

 

Hier ein grober Überblick der diesjährigen Aktivitäten: 

 

Detail-Agenda:

Details zu den einzelnen Aktivitäten:

 

Lake Clean Up 

  • Gemeinsam sammeln wir Abfall an Land und auf dem Wasser (SUP Erfahrung ist somit nicht erforderlich)
  • Für die SUP-er: wenn ihr eigene Bretter habt, dürft ihr die sehr gerne mitbringen, so dass möglichst viele raus können
  • Alle zur Verfügung gestellten Bretter sind bereits gebucht, allenfalls gibts noch spontan eins am Event selber
  • Wenn vorhanden: nehmt eine Tauchbrille mit, dass wir auch sichtbaren Abfall vom Boden des Sees heben können  

 

Zero Waste Workshop 

  • Parallel zum Lake Clean Up findet ein Zero Waste Workshop statt für all jene, die nicht aufs Wasser wollen und sich über eine nachhaltigere Lebensweise informieren möchten
  • Im diesem Workshop stellen Gabriele Kull (Präsidentin des Vereins Stop Plastic Pollution Schweiz) und Kristina Knauerhase (Surfrider Swiss Lakes und Vertreterin eines genügsamen, genussvollen Lebensstils) Alternativen zur plastikzentrierten, ressourcenverschlingenden Alltagsroutine vor und laden die Teilnehmenden zum Erfahrungsaustausch ein. Diese werden in die Herstellung von Gabrieles berühmtem Zero-Waste Zitronen-Putzmittel und Kristinas dentalhygienisch  wirksamem Salbei-Mundwasser eingeweiht. Ein erfrischender Deospray ist blitzschnell zusammengemixt – dafür bitte ein kleines Glas-Sprühfläschchen mitnehmen (z.B. von einem gebrauchten Spray oder in einer Apotheke zu beziehen), je ein leeres Glas mit Deckel für die beiden anderen Produkte. Ganz im Sinne der Unverpacktläden. Für Kurzentschlossene wird eine geringe Anzahl an Behältern vor Ort vorhanden sein
  • Sei dabei und entdecke, wie einfach gewässerschonende Kosmetik- und Reinigungsmittel hergestellt werden können!

 

 

Trash Mandala & Wasser-Zeremonie

  • Aus dem Abfall erstellen wir ein Mandala
  • Der Naturschutz Wädenswil zeigt welche Tiere und Pflanzen sich bereits im Abfall eingenistet haben
  • Auf dem Wasser feiern wir das Element Wasser mit einer hawaiianischen Blumen-Zeremonie.
  • Ihr dürft gerne Blumen mitbringen!

 

 

Green Talks

Wir freuen uns riesig folgende Speaker an Board zu haben, sie werden einen 15-30-minütigen Vortrag halten:

  • Gabrielle Kull von STOPPP eröffnet den Event mit einem Green Talk zur aktuellen Lage der Verschmutzung in der Schweiz
  • Das Pacific Garbage Screening Projekt aus Aachen ist mit der Meeresbiologin Tessa Böttcher vertreten und wird über das Projekt informieren und Lösungsansätze für die Plastikverschmutzung aufzeigen
  • Franziska Herren von der Initiative für sauberes Trinkwasser wird einen Vortrag halten über die Verschmutzung der Gewässer durch Pestizide, Antibiotika und mehr
  • SEOM wird einen Green Talk machen zum Thema „liebende Achtsamkeit“ im Umgang mit Mutter Erde
  • Details zu den Green Talks hier

Kinderprogramm während den Green Talks

  • Auch Kids sind am Green Water Day herzlich willkommen!
  • Für ein spannendes Kinderprogramm ist gesorgt:
  • Ariane Staib und Isabel Pilot basteln mit den kids aus Tetrapacks Portemonnaies 
  • … und aus gebrauchten PET Flaschen passend zum Thema Wasser – Wale

 

Eat & Meet (Stände)

  • Es gibt verschiedene Stände von Organisationen, Firmen, die sich fürs Wasser einsetzen, wo ihr euch informieren könnt:
  • Verköstigung mit Leckereien im Restaurant Strandbad (auf eigene Kosten)
  • Vernetzen & Co-Kreieren von Ideen / Massnahmen

 

Green Music

  • SEOM wird ein 2-stündiges Konzert geben, seine Musik stellt eine bisher nie dagewesene Verbindung von modernen, poetischen sowie spirituellen Inhalten dar. Bei den Konzerten bildet die Verbindung von klassischen Musikkompositionen und Hip Hop Elementen eine einmalige Kombination für Menschen jeden Alters. Lass dich inspirieren und genieße eine musikalische Liebeserklärung an das Leben!
  • Ein grosser Teil des Konzertes wird direkt an wohltätige Wasserprojekte gespendet. Herzlichen Dank schon vorab für euren Beitrag fürs Wasser!
  • Kauft euer Ticket bereits hier, es gibt auch noch Tickets an der Abendkasse, die sind aber etwas teurer
  • Wir können kaum erwarten, hier schon mal vorab ein Song, der sehr gut passt und für Quantisana aufgenommen wurde, die sich auf vielen Ebenen für eine gesündere Erde einsetzen: Seom Song – Vertrauen

 

Fauna & Flora im Zürichsee 

  • Zwischen 11.00 – 16.00 ist auch der Naturschutz Wädenswil vor Ort und gibt einen Einblick in die vielfältige Unterwasserwelt, z.B. Krebschen, Larven, Muscheln und Wasserpflanzen.

 

Event-Details:

  • Das Wetter ist tiptop und der Anlass kann wie geplant durchgeführt werden!
  • Ort: Strandbad Rietliau Wädenswil, Seeweg 64, 8820 Wädenswil (SUP Station Indiana)
  • Eingang: beim Restaurant, dort wo das SUP Brett steht und die Indiana Flagge weht (nicht beim Badeeingang!, rechts davon. Wenn Ihr über den Badeeingang geht, müsst Ihr Eintritt zahlen.
  • Spendemöglichkeiten gibt es vor Ort
  • Anmeldung: ist gewünscht, da es für die Organisation / Planung hilft. Ihr seid aber auch ohne Anmeldung jederzeit herzlich willkommen. Wenn Ihr ein Board braucht für den Clean Up müsst Ihr euch kurz voranmelden: info@love-sup.ch (bereits alle vergeben). Eigene Bretter sind herzlich willkommen für den SUP Clean Up
  • Essen & Getränke: können jederzeit im Restaurant Strandbad gekauft werden. Es gibt leckere Sachen. Wasser könnt Ihr an den Hähnen in eure selbstmitgebrachten Trinkflaschen abfüllen
  • Anreise ab Bhf Wädi: schöner Fussweg am See entlang, ca. 15 Minuten vom Bahnhof Wädenswil in Richtung Zürich. Velos von „Wädi rollt“ können gratis am Bahnhof Wädenswil geliehen werden
  • Anreise ab Bahnhof Au: in Richtung Chur, dem Seeufer/Seeweg, bis Strandbad Wädenswil, entlang, ca. 10 Minuten
  • Anreise per Bus ab Au, Wädenswil und Horgen: Bus Nr. 121 bis Au Strandbad
  • Anreise per Auto: Auf der gegenüberliegenden Seite der Gleise (Nähe Mc Donalds, bei der Passerelle) gibt es einen grossen, öffentlichen und günstigen Parkplatz. Dann über Passerelle zum See und dann sei ihr direkt vor der Badi (Eintritt Restaurant auf der rechten Seite). Falls dort voll zum parken: bis Halbinsel Au fahren und dort parkieren und nach vorne laufen dem Seeweg entlang.
     
     
     
     

 
Wir freuen uns riesig auf euer zahlreiches Erscheinen. Mögen alle Teilnehmer voller Inspiration, Motivation und mit pragmatischen Tools in der Tasche wie jeder seinen Beitrag leisten kann, den Event verlassen. Lasst uns gemeinsam eine Welle des Wandels unseres Umgangs mit der kostbaren Ressource Wasser initiieren!
Euer Green Water / Surfrider Team

 

 

 

Gastgeber:

 

 

 

 

 

Partner:

 

 

 

 

 

Impressionen vom Green Water Day im 2017:

 

Seom Music Video:

„Be the change you wish to see in the world“
Mahatma Gandhi

Online Interview mit Nina Premezzi von Sea Awareness mit wertvollen Tips: